Hinweise für Mitfahrer


Anmeldung  häufige Fragen   Hüllengaudi     Achtung Betrüger !

cimg5046Prinzipiell kann jeder Ballon fahren, der sich zutraut, in der Küche vom Tisch zu springen. Natürlich ginge auch der Tisch im Wohnzimmer . . . Notwendig ist lediglich eine grundlegende körperliche Fitness. Bei Problemen des Herz-Kreislauf-Systems sollten Sie allerdings zur Sicherheit ihren Hausarzt fragen, auch bei stärkeren Einschränkungen im Bewegungsapparat wäre dies zu empfehlen.

Höhenangst dagegen stellt erfahrungsgemäß überhaupt kein Problem dar. Die ist nämlich lediglich das Ergebnis einer Gaukelei Ihres Unterbewußtseins im Zusammenspiel mit dem Gleichgewichtssinn. Und sie braucht zum „Ausbruch“ irgend welche zum Boden reichende Kanten, wie man sie an hohen Gebäuden hat. Der Ballonkorb hat sie nicht, also gibt es auch keine Höhenangst.

Und FLUG-Angst ist auch nicht zu befürchten, schließlich FAHREN wir ja . . .

Die folgenden Hinweise dienen Ihrer und unserer Sicherheit und müssen unbedingt beachtet werden:

  • Sie sollten sich zu einer Ballonfahrt so anziehen, als wollten Sie eine Wanderung in der Natur unternehmen und müssten vorher noch einige Zeit an einer Bushaltestelle warten. Also bitte robuste und nicht zu dünne Bekleidung mitbringen. Aber keine Angst, in der Luft ist es nicht wesentlich kälter als am Boden. Ganz wichtig sind feste Schuhe, am besten Wanderstiefel. Mit Sandalen oder Absatzschuhen können wir Sie leider nicht mitnehmen!
  • Meiden Sie im Vorfeld einer Ballonfahrt Alkohol und informieren Sie uns bitte unbedingt vor der Fahrt über eventuelle gesundheitliche Einschränkungen.
  • Natürlich können Sie gern während der Fahrt fotografieren, filmen oder Ferngläser benutzen. Wir machen Sie aber darauf aufmerksam, daß wir für Ihre technische Ausrüstungen keine Haftung übernehmen können.
  • Im Umfeld des Ballons besteht striktes Rauchverbot.
  • Aus dem fahrenden Ballon dürfen keinerlei Gegenstände abgeworfen werden.
  • Kinder können wir erst mitnehmen, wenn sie problemlos und von allein über den Korbrand gucken können. Anders hätten sie natürlich auch nicht viel von der Fahrt.

Vor jeder Fahrt findet eine Einweisung durch den Piloten statt, der diese und weitere Punkte dann auch noch einmal mit Ihnen bespricht. Fragen dazu werden natürlich gern und umfassend beantwortet.

 

Startplatz

startplatzWir starten hauptsächlich mitten in der Stadt, von der Rasenmühleninsel. Außerdem nutzen wir regelmäßig Startplätze in Lobeda und nahe Kunitz. Prinzipiell ist es aber möglich, fast überall zu starten. Unsere Piloten verfügen über die notwendige Berechtigung. Voraussetzung ist lediglich ein geeignetes Gelände und die Einwilligung des Grundstückseigentümers. Fragen dazu beantworten wir Ihnen gern persönlich.